Darlehen ab 2002 widerrufen

Jetzt Widerrufen Redaktion
0800 7242367

Hier unseren Musterbrief zum Darlehenswiderruf downloaden

Grundsätzlich sind Darlehen, die nach November 2002 abgeschlossen worden, widerrufbar. Die in die Schlagzeilen geratene Immobilien-Kreditrichtlinie der Europäischen Union - in Deutschland seit Juni 2016 Gesetz - nimmt ausschließlich bei Immobiliendarlehen die Trumpfkarte "Widerrufsjoker" aus dem Spiel für Darlehen, die vor dem 10. Juni 2010 abgeschlossen worden sind.

Der Widerruf kann aber noch immer durchgesetzt werden und zwar dann, wenn das falsch belehrte Darlehen auch noch zu marktunübliche Zinskonditionen abgeschlossen wurde. In diesen Fällen schließt die zum Gesetz gewordene Immibilienkreditrichtlinie den Widerruf nämlich nicht aus, weil solche Verträge  auf Basis des BGB nicht betroffen sind. Die jetzt-widerufe.de-Anwälte vermuten, dass dies bei über 50 % der falsch belehrten Verträge der Fall ist. Eine unverbindliche Prüfung von Belehrung und marktunüblichkeit leisten die Anwälte kostenlos. Für einen rechtssicheren Nachweis braucht es allerdngs ein Gutachten.

Für alle anderen Darlehen gilt nachwievor das "Ewige Widerrufsrecht".

Widerrufbar sind:

  • Autofinanzierungen
  • Privatdarlehen

Die nach dem 1. November 2002 abgeschlossen wurden.

Für Verbraucher-Darlehen dieser Art prüft unsere Arbeitsgemeinschaft weiterhin Widerrufsbelehrungen kostenlos. Auch kommt es weiterhin nicht darauf an, ob diese Darlehen bereits abgelöst oder durch Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung beendet wurden. Auch in diesen beiden Fällen können Darlehen seit November 2002 problemlos widerrufen werden, wenn die jeweilige Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.

Darlehen für verbundene Geschäfte (Finanzierung andere Anlässe, z.B. Kapitalanlagen) sind ebenfalls unabhängig vom Alter widerrufvar, wenn Sie nach November 2002 abgeschlossen wurden.

Verträge, die vor dem 1. November 2002 abgeschlossen wurden, sind nicht vom Ende der Widerrufsfrist betroffen. Verträge wären rein theoretisch widerrufbar. Allerdings waren die Banken zu diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet,  Verbraucher über Widerrufsmöglichkeiten rechtskonform zu belehren. Das macht Widerruf schwierig, aber nicht unmöglich. Darlehen, die im Rahmen von Haustürsituationen abgeschlossen wurden oder dem Fernabsatzgesetz unterliegen, können unter Umständen widerrufen werden.

Die Kernfrage, die vor einem Widerruf zu klären ist, betrifft die Wirtschaftlichkeit. Wurden zu Zinshochzeiten teure Autos finanziert, dann kann dies durchaus der Fall sein, wenn Vorfälligkeitsentschädigungen gezahlt wurden, dann lässt sich die Wirtschaftlichkeit eines Widerrufes schnell berechnen - ansonsten bleiben es zu prüfende Einzelfallentscheidungen, die am besten mit einem Experten besprochen werden.

Die Bankenlobby hat stets versucht, die Immobilienkreditrichtlinie für den unumgänglichen Tod des Widerrufsjokers verantwortlich zu machen, wohl wissend, dass das Bürgerliche Gesetzbuch ein großes Tor für weiterhin erfolgreiche Widerrufe offen hält: Wurden Verträge zu nicht marktüblichen Konditionen abgeschlossen, dann sticht der Widerrufsjoker auch weiterhin.

TIPP: Immobilienfinanzierungen die nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden sind weiterhin aufgrund der regulären Widerrufsfristen widerrufbar.
Widerruf von Darlehen vor dem 10. Juni 2010
Eine Vielzahl von Darlehen bleibt widerrufbar - Informieren Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten und wahren Sie mit Hilfe erfahrener Experten Ihre Rechte. Insbesondere desm Aspekt der "Marktüblichkeit" sollte breiter Raum geschaffen werden.
Wie können wir Ihnen helfen? jetzt-widerrufen.de ist eine Kooperation von Widerrufsanwälten deutschlandweit. Bitte nutzen Sie die Anwaltsuche oder die Bankensuche, um einen Ansprechpartner zu finden. Oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Die Kontaktaufnahme ist unverbindlich und kostenlos. Kosten entsprechend der Gebührenordnung entstehen erst nach Mandatierung und Vollmachterteilung.